Gut’n Ahhhmd

Bin zwei Tage dienstlich in Mainz.

Wolken
Symbolfoto: Yazid Azahari

Ob wohl der Flug nach Frankfurt recht kurz war, zählte er doch zu den beeindruckenderen seiner Art. Grund war das Wetter, das sich von strahlendem Sonnenschein in Berlin bis hin zu Gewitter in Frankfurt entwickelte.

Nach dem Start schlängelte sich der Flieger zunächst zwischen einzelnen Schäfchenwolken hindurch, die wie Watte aussahen. Dann begannen diese, sich zu verdichten und streckten sich ambossartig und regenverdächtig nach oben. Die Berge, die sich dabei bildeten waren schon imposant anzuschauen. Leider war die Kamera zu gut verstaut, um sie zu erreichen.

Erst im direkten Landeanflug auf Frankfurt verdunkelte sich die Wolkendecke. Wir setzten noch im trockenen auf, kurz darauf begann der Wolkenbruch. Nur gut, dass wir direkt am Terminal andockten.

0 Responses to “Gut’n Ahhhmd”


  • No Comments

Leave a Reply